Allgemeine News

Bericht Saison Bezirksklasse 1 OBB 2021/2022

Mit Vorfreude auf die neue Saison 2021/22 sind die Murmeltiere als Team im April 2021 direkt in die Vorbereitungen gestartet. Dabei war es uns, trotz Corona und Dank unseres ambitioniertem Trainerteams, möglich Freundschaftsspiele (siehe Spielwesen) gegen viele verschiedene Mannschaften auszutragen. So wuchs der Teamgeist sowie die Motivation auf die folgenden Spieltage immer mehr an. Als es dann endlich in die heiße Phase ging, fuhr die Mannschaft des SV Stammham nach Moosburg zu den ersten offiziellen Spielen gegen den SC Freising und den SG Moosburg. Leider verloren wir das erste Spiel gegen den Gastgeber 0:3, jedoch gewannen wir gegen Freising mit 3:2.


Nach vielen weiteren Spieltagen/Fokuswochen und intensiven Trainingseinheiten um uns bestmöglich auf die jeweiligen Gegner vorzubereiten, freuten wir uns besonders auf einen Derby-Spieltag gegen die Mannschaften des TSV Kösching und des TSV Pförring. Obwohl wir dort beide Spiele knapp 2:3 gegen diese starken Mannschaften verloren, wurden diese als Saisonhighlight bezeichnet. Das ganze Team machte einen starken Eindruck auf dem Feld. Während unsere Trainer per Video live zugeschaltet wurden, übernahm unser Kapitän sowie Max Peter das Coaching. Max hinterließ einen bleibenden Eindruck bei unseren derzeitigen Trainern, sodass dieser direkt von Nico Stenner zu unserem ,,Co-Trainer” rekrutiert wurde. Bisher macht er seine Sache sehr überzeugend und bringt frisches Blut in die Mannschaft. Damit ein herzliches Willkommen an unseren neuen Trainer. Wir freuen uns, dass du die Ausbildung zum C-Trainer gestartet hast und hoffen, dass du uns lange erhalten bleibst!

Die Murmeltiere aus Stammham – Saison 2021/2022


Als weiteres Highlight wurde der Spieltag am 19.2.2022 in Neuburg bezeichnet. Deutlich gewannen
wir gegen die junge Mannschaft des TSV Neuburg 3:1 und zeigten damit unsere Fähigkeiten, nachdem wir in der Hinrunde gegen dieses Team sehr schwach 1:3 verloren hatten. Voller Motivation spielten wir danach erneut gegen den TSV Pförring. Es war spannend bis zum Schluss, jedoch verloren wir knapp im 4. Satz mit 26:28. Trotz allem sind wir sowie unsere Trainer vollends mit der erbrachten Leistung zufrieden, sodass wir an beiden Spieltagen einen Mannschaftsstern von unserem Trainer erhielten.

Wir freuen uns außerdem über unser neues Teammitglied, Martina, vom ESV Ingolstadt. Sie beschloss nach einer Pause den Trainingsbetrieb wieder aufzunehmen und entschied sich dabei zu unserem Glück für den SV Stammham. 🙂


Leider wurde die weitere Saison wegen der derzeitigen Corona Situation als ungültig gewertet. Damit gibt es in dieser Liga nur einen Aufsteiger und keine Absteiger. Viele Teams stellten darauf den eigenen Spielbetrieb ein. Dies machte das Planen von vollständigen Spieltagen schwer, sodass auch wir, nur noch wenige Spiele austragen konnten. Am 12.03.2022 gewannen wir also unser letztes Spiel dieser Saison gegen die Damen des TSV Wartenberg, mit 3:1.

Abschließend ist zu sagen, dass unsere Mannschaft riesen Potenzial hat und dies auch in dem ein oder anderen Spiel in dieser Saison zeigen konnte. Positives Feedback erhielten wir zudem auch von gegnerischen Teams und deren Trainern. Dies gibt uns noch mehr Ehrgeiz und Motivation, um auch in der nächsten Saison wieder 100% durchzustarten. Also nehmt euch in Acht! 😉

Die Murmeltiere verabschieden uns somit für diese Saison bei ALLEN und bedanken uns bei den treuen Unterstützern, die uns diese Saison auch wieder tatkräftig zur Seite standen.

In diesem Sinne: Ein Team – ALL IN!

Saisonabschlussevent am 02.04.2022

Die Murmeltiere haben den SWI-Kreativpreis gewonnen:

Herzlichen Glückwunsch! Der Gewinn: 500,- € für die Mannschaftkasse! Wir bedanken uns bei allen Unterstützern, die mit Ihrer Abstimmung zu unserem Sieg beigetragen haben. DANKE! 🙂

Informationen rund um den Kreativpreis hier und auf dem hinterlegten Link von Instagram:

https://sw-i.de/blog/news/trikotsfuerdeinteam-welche-mannschaft-gewinnt-den-kreativpreis/

Neue Teambilder werden nach dem Sommer vor Saisonbeginn wieder gemacht 😉

Wir haben einen neuen Co-Trainer!

Wir freuen uns Max Peter in den Reihen des Trainerstabs aufnehmen zu dürfen! Max möchte die Ausbildung zum C-Trainer absolvieren und die Damen im Training tatkräftig unterstützen. Das ganze Team freut sich über dein Engagement und auf die anstehende Zeit! Vielen Dank!

In diesem Sinne begrüßen wir den neuen Co-Trainer mit einem lautstarken: Ein Team – ALL IN! 🙂

Die Murmeltiere sind wieder am “hacken”

Es geht endlich wieder los! Die Vorbereitung auf die hoffentlich stattfindende Saison 2021/2022 beginnen!

Leider verlassen uns auch wieder ein paar Damen 🙁

Die Tür steht jederzeit offen und ihr seid immer gerne im Training gesehen! Danke an Anna (#9), Betzi (#2), Lena (#10) und Yvonne (#7) Viel Erfolg auf eurem beruflichen Weg!

Neuzugänge:
Wir bekommen ein neues “Murmeltier” aus den eigenen Reihen!

Senta Kolb aus der eigenen Jugend trainiert ab sofort bei den Damen 1 mit! Herzlich willkommen, wir freuen uns dich bei uns zu haben! 🙂

Bericht Vorbereitung Saison 2020/2021

Nachdem unser Trainer Nico alle Hebel in Bewegung gesetzt und in Zusammenarbeit mit der Abteilungsleitung ein umfassendes Hygienekonzept ausgearbeitet hatte, konnten wir Ende Mai 2020 endlich wieder ran an die heißgeliebte “Murmel”. Die Gemeinde Stammham stellte uns (und den anderen Sportler-/innen des SVS) die große Wiese vor der Mehrzweckhalle zur Verfügung.

So froh wir auch waren, dass wir nach langer (zwangsmäßiger) Pause wieder Volleyball spielen durften, so richtig anfreunden konnten wir uns nicht mit dem mobilen, recht instabilen Netz und den Mücken, die spätestens zur Dämmerung aus dem Gras hochstiegen und uns in den Wahnsinn trieben. Umso glücklicher waren wir, als wir sogar in den Sommerferien wieder zurück in die Halle durften. An dieser Stelle auch noch einmal ein RIESEN Lob und fettes DANKESCHÖN an Nico, Micha, die Volleyballabteilung und all diejenigen, die an der Ausarbeitung des Hygienekonzepts beteiligt waren und in der Zusammenarbeit mit Verein und Gemeinde unermüdlichen Einsatz zeigten! Wie kleine Kinder freuten wir uns, endlich wieder im gewohnten Terrain mit der Murmel hantieren zu dürfen (aka „HACKEN“) 🙂

Mit viel Spaß und Motivation arbeiteten wir sowohl an unserer Athletik (vor allem an der Sprungkraft), als auch an Technik und Taktik. Manche Spielzüge und Angriffsvariationen lassen sich einfach nur in der Halle testen und das taten wir dann auch fleißig. Um das Gelernte im Spiel zur Anwendung zu bringen und gleichzeitig zurück in den Wettkampfmodus zu finden, wurden einige Vorbereitungsspiele zur Trainingszeit organisiert. Insbesondere da unser erstes Saisonspiel, das eigentlich für Ende September angesetzt war, verschoben wurde und der Start in die Liga demnach erst am 24.10. erfolgen sollte, waren die Testspiele eine willkommene Abwechslung zur Überbrückung der langen Wartezeit bis Saisonbeginn.

Hierfür sind wir zuallererst nach Abensberg gefahren, um dort gegen den Bezirksligisten des TSV anzutreten. Hier konnten wir uns in einem spannenden 5. Satz durch Teamzusammenhalt und Einsatz tatsächlich den Sieg sichern, was uns noch zusätzliche Motivation für die Vorbereitungsphase bescherte. Darüber hinaus empfingen wir in Stammham einige weitere Gäste, u.a. altbekannte Gesichter aus der Kreisliga, künftige Gegner aus der Bezirksklasse und sogar den Landesligisten aus Eichstätt. Das begrenzte Zeitfenster gab je nach Spielgeschwindigkeit bis zu 5 Sätze her und einige davon konnten wir für uns gewinnen. Aber nicht nur einmal mussten wir auch feststellen, dass es uns noch nicht durchgehend gelingt, das Erlernte und im Training oftmals Erprobte auch im Spiel unter Druck umzusetzen. Nichtsdestotrotz sind der Zusammenhalt im Team und die Motivation riesengroß. Wir freuen uns auf die bevorstehende Saison (erstmals für die meisten von uns in der Bezirksklasse!) und hoffen, dass alle Sportlerinnen und Sportler gesund bleiben!

In diesem Sinne: HAKUNA MATATA!