Allgemeine News

Bericht Vorbereitung Saison 2020/2021

Nachdem unser Trainer Nico alle Hebel in Bewegung gesetzt und in Zusammenarbeit mit der Abteilungsleitung ein umfassendes Hygienekonzept ausgearbeitet hatte, konnten wir Ende Mai endlich wieder ran an die heißgeliebte “Murmel”. Die Gemeinde Stammham stellte uns (und den anderen Sportler-/innen des SVS) die große Wiese vor der Mehrzweckhalle zur Verfügung.

So froh wir auch waren, dass wir nach langer (zwangsmäßiger) Pause wieder Volleyball spielen durften, so richtig anfreunden konnten wir uns nicht mit dem mobilen, recht instabilen Netz und den Mücken, die spätestens zur Dämmerung aus dem Gras hochstiegen und uns in den Wahnsinn trieben. Umso glücklicher waren wir, als wir sogar in den Sommerferien wieder zurück in die Halle durften. An dieser Stelle auch noch einmal ein RIESEN Lob und fettes DANKESCHÖN an Nico, Micha, die Volleyballabteilung und all diejenigen, die an der Ausarbeitung des Hygienekonzepts beteiligt waren und in der Zusammenarbeit mit Verein und Gemeinde unermüdlichen Einsatz zeigten! Wie kleine Kinder freuten wir uns, endlich wieder im gewohnten Terrain mit der Murmel hantieren zu dürfen (aka „HACKEN“) 🙂

Mit viel Spaß und Motivation arbeiteten wir sowohl an unserer Athletik (vor allem an der Sprungkraft), als auch an Technik und Taktik. Manche Spielzüge und Angriffsvariationen lassen sich einfach nur in der Halle testen und das taten wir dann auch fleißig. Um das Gelernte im Spiel zur Anwendung zu bringen und gleichzeitig zurück in den Wettkampfmodus zu finden, wurden einige Vorbereitungsspiele zur Trainingszeit organisiert. Insbesondere da unser erstes Saisonspiel, das eigentlich für Ende September angesetzt war, verschoben wurde und der Start in die Liga demnach erst am 24.10. erfolgen sollte, waren die Testspiele eine willkommene Abwechslung zur Überbrückung der langen Wartezeit bis Saisonbeginn.

Hierfür sind wir zuallererst nach Abensberg gefahren, um dort gegen den Bezirksligisten des TSV anzutreten. Hier konnten wir uns in einem spannenden 5. Satz durch Teamzusammenhalt und Einsatz tatsächlich den Sieg sichern, was uns noch zusätzliche Motivation für die Vorbereitungsphase bescherte. Darüber hinaus empfingen wir in Stammham einige weitere Gäste, u.a. altbekannte Gesichter aus der Kreisliga, künftige Gegner aus der Bezirksklasse und sogar den Landesligisten aus Eichstätt. Das begrenzte Zeitfenster gab je nach Spielgeschwindigkeit bis zu 5 Sätze her und einige davon konnten wir für uns gewinnen. Aber nicht nur einmal mussten wir auch feststellen, dass es uns noch nicht durchgehend gelingt, das Erlernte und im Training oftmals Erprobte auch im Spiel unter Druck umzusetzen. Nichtsdestotrotz sind der Zusammenhalt im Team und die Motivation riesengroß. Wir freuen uns auf die bevorstehende Saison (erstmals für die meisten von uns in der Bezirksklasse!) und hoffen, dass alle Sportlerinnen und Sportler gesund bleiben!

In diesem Sinne: HAKUNA MATATA!

 

Neuer Sponsor:

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserem Sponsor „Armbruster Pflaster- und Kanalbau“ für die neuen Wettkampftrikots! Vielen Dank an Herrn Roland Armbruster!

 

Neuzugänge:

Für die kommende Saison haben wir Verstärkung bekommen!!!

  • Veronika Volnhals und Jessica Schneider* vom MTV Ingolstadt,
  • Antonia Grau vom TSV Abensberg und
  • Luise Schlag aus der eigenen Jugend 

 

sind bereits seit Ende Mai/Juli* im Training und fester Teil unserer Mannschaft! Wir freuen uns, dass ihr dabei seid. Vor allem aber freut es uns, dass wir eine Jugendspielerin aus den eigenen Reihen “on board” haben 🙂

 

Aktuelle Informationen in Bezug auf Corona

Stand 19.10.2020

Gemäß der Handlungsempfehlung des Bayerischen Volleyball-Verbandes für die stufenweise Wiederaufnahme des Sportbetriebs gemäß der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung der Bayerischen Landesregierung, kann der Trainingsbetrieb unter Auflagen durchgeführt werden. Die gesetzlichen Auflagen für Training und Wettkämpfe durch die lokalen Träger der Sportstätten sind weiterhin zu beachten. Weiterhin sind Vorbereitungsspiele gegen andere bayerischen Mannschaften erlaubt.

Der BLSV hat hierzu die notwendigen Grundlagen spezifiziert (Handlungsempfehlung) und legt die Ausgestaltung und Durchführung in die Hände der jeweiligen Fachverbände (BVV), die hierzu die jeweiligen Maßnahmen/Richtlinien und Hygienekonzepte erarbeitet haben, damit der Trainingsbetrieb unter Auflagen in den Vereinen stattfinden kann. Die Außensportanlagen, die MZH und die Turnhalle sind durch die Gemeinde Stammham unter bestimmten Randbedingungen teilweise freigegeben worden. Alle weiteren Informationen des BVV werden auf der Homepage veröffentlicht. Bei weitern Fragen ist der Abteilungsleiter Thomas Roy in seiner Funktion als “Corona-Beauftragter” zu kontaktieren.

Somit wird der Trainingsbetrieb gem. dem Schreiben von BVV-Präsidenten Klaus Drauschke unter Einhaltung aller Auflagen umgesetzt. Die neuen/angepassten Konzepte (inkl. dem neuen Lüftungskonzept und den Regelungen der praktischen Umsetzungen) liegen dem Hauptverein und der Gemeinde Stammham vor. Alle organisatorischen Voraussetzungen wurden getroffen.

Der Trainingsbetrieb zum Saisonauftakt 20/21 wurde seit 25.05.2020 zweimal die Woche auf der großen Wiese vor der MZH durchgeführt. Ab dem 03.08.2020 trainieren die Damen 1 wieder in der MZH. 

Der Wettkampfbetrieb für den Saisonstart 2020/2021 ist auf den 03.10.2020 verschoben worden. Dies geht aus dem Update des Bayerischen Volleyball-Verbandes vom 03.09.2020 hervor.